"cdgw-Zukunftspreis" in Berlin

Innovationen treffen auf Anwender – Preisvergabe am 6. November 2018


Der cdgw vergibt seinen diesjährigen Zukunftspreis am 6. November 2018. Wettbewerb und Preisverleihung finden im Internationalen Club im Auswärtigen Amt in Berlin statt.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr mit einem Empfang. Es folgt der Preiswettbewerb, bei dem sich maximal sechs Wettbewerbsteilnehmer präsentieren können. Der Abend endet dann mit der Preisvergabe und einem gemeinsamen Dinner. Offizielles Ende ist 23:00 Uhr.

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Dafür gibt es ein entsprechendes Formular. Aber auch das Clubbüro informiert gerne persönlich über die Preisregeln und nimmt Bewerbungen entgegen. Bewerbungsschluss für das aktuelle Jahr ist der 15. September 2018.

Beteiligen können sich jede Person und jedes Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum mit einem innovativen Produkt oder Projekt in der Gesundheitswirtschaft. Ziel des cdgw-Zukunftspreises ist es, Innovationen Raum zu geben Der cdgw will mit dem Preis neue Ideen und potenzielle Anwender zusammenbringen.

Der Preis ist mit 5.000 Euro für den Sieger und einer garantierten Veröffentlichung in den kma-medien (Georg Thieme Verlag) dotiert. Die kma ist Medienpartnerin des Zukunftspreises.

Eine Jury aus cdgw-Präsidium, -Geschäftsführung und eines kma-medien-Vertreters entscheidet über die Zulassung zum Preis.

Die Kriterien für die Vergabe des Preises sind insbesondere Originalität, Kreativität, Netzwerkcharakter, Praktikabilität, Patienten- resp. Kundennutzen, gesellschaftliche Relevanz und Kosteneffizienz von Projekten oder Produkten aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft. 

:: Hier finden Sie derzeit aktuelle Gästeliste.

:: Hier geht es zur Online-Anmeldung