Bewerben Sie sich für den Zukunftspreis Gesundheitswirtschaft

Der "Zukunftspreis Gesundheitswirtschaft" wird jährlich vom Club der Gesundheitswirtschaft vergeben. Der Preis besteht aus zwei Teilen: einem Preisgeld in Höhe von 5.000 € und einer Veröffentlichung des Preis-Gewinners in den kma-Medien (Georg Thieme Verlag). Dazu zählen das Gesundheitswirtschaftsmagazin kma und die Online-Präsenz.

Die kma ist Medienpartner des cdgw Zukunftspreises und begleitet diesen umfassend.

Bewerbungsschluss für das aktuelle Jahr ist jeweils der 1. Oktober desselben Jahres. Teilnehmen können daran ebenso cdgw-Mitglieder wie Externe. Bewerbung sowie Teilnahme sind gebühren- und kostenfrei.
Über die Zulassung zum Wettbewerb entscheidet eine Jury.

Der Zukunftspreis hat das Ziel, Innovationen in der Gesundheitswirtschaft ein Forum zu geben und sie einem hochkarätigen Expertenkreis aus Krankenhaus, Industrie, Medien und Dienstleistung bekannt zu machen. Auf der Basis eingereichter Abstracts entscheidet die Jury über die Zulassung zum Wettbewerb. Kriterien für die Vergabe des Preises sind insbesondere Originalität, Kreativität, Netzwerkcharakter, Praktikabilität, Patienten- resp. Kundennutzen, gesellschaftliche Relevanz und Kosteneffizienz von Projekten oder Produkten aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft. Jeder Teilnehmer erhält maximal 5 Minuten Zeit für seine Themen-Präsentation.

Sieger ist, wer die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen der anwesenden Mitglieder und zugelassenen Präsentatoren auf sich vereinigen kann. Die Wahl ist geheim.

Unsere Informationsbroschüre gibt Ihnen einen Überblick über die Zukunftspreis-Wettbewerbe des Clubs der Gesundheitswirtschaft der vergangenen Jahre. 

Wenn Sie sich mit einem Beitrag am nächsten cdgw-Zukunftspreis Gesundheitswirtschaft beteiligen möchten, füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus.

Hier geht es zur Satzung des Zukunftspreises.